Regionale Qualifikationsturniere (Händler- und Niederlassungsturniere)

In ganz Deutschland verteilt finden in der Regel zwischen April und August bis zu 100 Qualifikationsturniere statt, die von den BMW Händlern und Niederlassungen veranstaltet werden. Die Teilnehmer werden hierbei von den lokalen BMW Händlern und BMW AG Niederlassungen eingeladen, wobei es ab der Saison 2021 auch die Möglichkeit geben wird, sich für ein „offenes“ BMW Golf Cup Qualifikationsturnier anzumelden. Weitere Informationen finden sie hierzu unter der Rubrik „Übersicht Turniere“.

Neben der „THE BMW Golf Challenge“, bei der es zwei etablierte deutsche Golfprofis zu schlagen gilt, wurde für die Saison 2021 ebenfalls eine Jahreswertung mit hochwertigen Preisen neu ins Leben gerufen.

Die vier Gewinner eines jeden Qualifikationsturniers der jeweiligen Nettoklasse (Herren A, Herren B, Damen und Sonderwertung C) qualifizieren sich für das fortfolgende Landesfinale.

Landesfinale

Aufgrund der jährlich hohen Anzahl an regionalen Qualifikationsturnieren wird das Landesfinale des BMW Golf Cup auf zwei Termine aufgeteilt. Gespielt wird ebenfalls in den vier Nettoklassen und die jeweiligen Gewinner der beiden Landesfinals qualifizieren sich für das Deutschlandfinale.

Die Landesfinals des BMW Golf Cup zählen seit vielen Jahren zu den besten und größten Amateurveranstaltungen für Golfer in Deutschland. Mit einem Welcome-Abend, einem Gala-Dinner und etlichen Side-Events rund um München ist für die Teilnehmer sowie deren Begleitpersonen eine Menge geboten.

Die beiden Landesfinals aus dem Jahr 2020 mussten aufgrund der Corona-Pandemie kurzfristig abgesagt bzw. verschoben werden. Die Nachholtermine sind von 20. – 22. August (LF 1) und von 27. – 29. August 2021 (LF 2) geplant. Gespielt wird, wie auch im letzten Jahr, auf verschiedenen Golfplätzen rund um München. In der Saison 2021 wird es für die Sieger leider keine Qualifikation zu einem Landes-, Deutschland- und Weltfinale geben.

Deutschlandfinale

Im Deutschlandfinale treffen die jeweiligen Sieger der vier Wertungsklassen aus beiden Landesfinals aufeinander. Der Gewinner der Nettoklasse Herren A aus dem Landesfinale 1 tritt gegen den Gewinner der Nettoklasse Herren A aus dem Landesfinale 2 an. Dies ist bei den anderen Wertungsklassen identisch. Gespielt wird in einem Matchplay-Format über 18 Löcher. Die Sieger dieses Lochwettspiels aus den Klassen Herren A, Herren B und Damen werden als „Team Germany“ zum Weltfinale reisen. Der/Die Sieger/in der Sonderwertung C hat die Möglichkeit, das Weltfinale als Zuschauer zu erleben und am Gästeprogramm teilzunehmen.

Auch das Deutschlandfinale aus dem Jahr 2020 musste aufgrund der Corona-Pandemie kurzfristig abgesagt bzw. verschoben werden und wird von 08. – 10. Oktober 2021 nachgeholt. Gespielt wird einmal mehr auf dem wunderschönen Platz des Golfclub Budersand auf Sylt.

Weltfinale

Das Weltfinale des BMW Golf Cup findet jedes Jahr an sonnenverwöhnten Orten wie Südafrika, Mexiko, Dubai, Australien, Argentinien, Thailand und Singapur mit Siegern aus ca. 40 verschiedenen Ländern statt. Alle Gäste können sich hier auf eine „Once in a lifetime“ Erfahrung freuen, die sie bestimmt für immer in guter Erinnerung behalten werden.

Neben dem eigentlichen Turnier und Abendveranstaltungen in außergewöhnlichen Locations, gibt es jedes Jahr ein exklusives Rahmenprogramm für alle Begleitpersonen mit atemberaubenden Erlebnissen.

Aufgrund der Corona-Pandemie musste allerdings der Termin für das Weltfinale des BMW Golf Cup 2020 nach hinten verschoben werden und findet nun vom 05. – 10. Dezember in Dubai statt.